Jour Fixe am Mittwoch, den 24. April 2019 

Special Guest: Erwin De Decker

Erwin De Decker (°1959) arbeitet seit 2004 freiberuflich als Schriftsteller und lebt in Gent und in Berlin. Bis 2004 arbeitete er für verschiedene internationale Unternehmen in der Touristikindustrie. Erwin De Decker hat mehrere Reiseführer publiziert (Berlin, Madrid, Rivièra, Luxemburg, ...). Zusammen mit dem Journalist Peter Jacobs (De Standaard) ist Erwin De Decker vor allem bekannt geworden durch Publikationen besonderer historischen Reiseführer die in Belgien und in den Niederlanden zu Bestsellern wurden: Grenzeloos, Reis langs het IJzeren Gordijn und Langzaam door Frankrijk, wurden sogar vom belgischen Fernsehen (VRT) verfilmt

Ende 2018 erschien bei dem Verlag Polis das neueste aussergewöhnliche Reisebuch: Parijs-Berlin, een reis door Europa na de Grote Oorlog. Belgische und Niederländische Medien waren voller Lob über das Buch. In diesem Buch reisen die Autoren zurück in der Zeit und machen so die zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts lebendig. Die Reise führt von Paris nach Berlin mit Aufenthalten in und Geschichten aus Orten, die dank dieses Buchs unglaublich interessant werden: Arras, Eupen, Aachen, Osnabrück, Amersfoort, Flensburg, Kiel, Rostock, … Wer meint, Paris und Berlin gut zu kennen, entdeckt dazu in diesem Buch auch neue Aspekte, die kaum in einem Reiseführer zu finden sind. Erwin De Decker teilt gerne ein paar dieser Aspekte während dem Jour Fixe am 24.04.2019


Wir treffen uns ab19:00 im Galerie B1. (Belziger Strasse 1, 10823 Berlin-Schöneberg). Mit dem Hauptprogramm fangen wir um 20:00 an. 

Wer Interesse hat, kann sich melden unter : belgierinberlin@hotmail.de
Wir senden gerne genauere Informationen zu.